Der Gedanke hinter „Iron Road for Children“
Es waren einmal einige Unternehmer die gleichzeitig leidenschaftliche Harley-Davidson Fahrer sind. Wie viele andere auch, pilgerten Sie jedes Jahr
in ferne Destinationen um Ihre Leidenschaft mit Gleichgesinnten zu teilen. Man versteht sich… der Respekt, die Szene, die Musik.
Zu schön wäre es, wenn es solch ein Event auch hier geben würde… in Leoben in der Obersteiermark, wo es unglaublich schöne Strecken gibt
welche man mit Bike, Auto oder eben der Vespa erkunden kann.

Gesagt getan… oder besser, von nichts kommt nichts.
Die „Iron Road for Children“ Idee wurde zum Leben erweckt und hatte von der ersten Sekunde weg
unglaublich viele Befürworter. Binnen einem Tag wurde das Event in den sozialen Netzwerken 1000ende-male geteilt,
von Gleichgesinnten, Benzinbrüdern, Familien die das Spektakel gerne erleben möchten…

Natürlich für einen guten Zweck!

„Uns“ geht es gut, wir können unseren Hobbies nachgehen, unsere Leidenschaft (er)leben. Leider gibt es Menschen, allen voran Kinder
welchen es nicht so gut geht wie uns. Aus diesem Grund, und weil es mit Sicherheit alle IRFC Besucher gut finden, findet
die IRFC zu einem Gutem Zweck statt.

BITTE BEDENKT! DIE IRON ROAD FOR CHILDREN IST EIN GRATIS EVENT,
KONZERTE, AUSFAHRTEN, AKTIONEN SIND DABEI ABSOLUT KOSTENLOS.

Das Geld für die Kinder wird über Verlosungen, Spenden, Verkauf von Patches etc. generiert!
Diese Gelder werden bzw. sollen von den Besuchern gerne gegeben werden! Uns als
IRFC Veranstalter geht es nicht darum Geld zu verdienen, sondern gemeinsam Kindern zu helfen.

Wir hoffen das Ihr euch zahlreich daran beteiligen werdet!

Wir freuen uns auf jeden einzelnen von Euch.

Euer IRFC Team.

 

Facebook